Geschichte

Vom freundlichen Service zum Großhandel

Willem Dijk Senior, der Besitzer eines Lebensmittelgeschäfts nach dem Krieg, kaufte eines glücklichen Tages einen LKW für den persönlichen Gebrauch. So unabhängig wie er war, kontrollierte er Dinge gerne selbst. Selbst Kartoffeln, Obst und Gemüse zu kaufen und zu transportieren bedeutete, selbst die Qualität zu bestimmen. Willem Dijk Senior begann allmählich auch den Transport für Kollegen zu übernehmen. Seine Kühnheit und Ausdauer bedeutete, dass nicht lange später Willem Dijk Senior zum Beauftragten für die Auktionen von, unter anderen, Zevenaar und Zwolle wurde.

Die zweite Generation

Willem Dijk Senior hatte zwei Söhne: Gerty und Willem Junior. Der Apfel fiel nicht weit vom Stamm. Gerty, der älteste, wurde zum Beauftragten bei der Auktion in Zevenaar; Willem Jr. war ursprünglich ein Fahrer und übernahm später die Einkaufsaktivitäten. Als Willem Sr. 1985 zurücktrat, übernahmen Gerty und Willem Jr. die Firma unter dem Namen Gebroeders Dijk.

1987 verließ Gerty das Unternehmen, um als Käufer für Altena weiterzumachen. Sein Bruder Willem machte mit zwei Lastwagen alleine weiter und besuchte Auktionen, wo er Jaap Kodde traf, ein Kartoffel-Bauer aus Dronten. Dies erwies sich als der Beginn einer fruchtbaren Zusammenarbeit.

Als die VTN (jetzt the Greenery) die Auktionen 1992 übernahm, machte Willem unter dem selben Dach mit Hennie Aartsen weiter. Jedoch hielt diese Zusammenarbeit nicht lange. Weniger als zwei Jahre später gab es einen radikalen Wandel. Willem verabschiedete sich von Aartsen und das Unternehmen zog an seinen derzeitigen Standort in Enschede. Bruder Gerty kehrte zurück zu dem Familienunternehmen als Leiter des gewerblichen Einkaufs und Vertriebs.

Grenzen verschieben

Mit Willem Dijk am Steuer und Gerty Dijk als Leiter des Ein- und Verkaufs wurden die Grenzen langsam aber sicher weiter verschoben. Die Erzeuger in den Niederlanden wurden von spanischen und französischen Erzeugern ergänzt. Vor allem Bananen und Zitrusfrüchte begannen ihren Platz im Willem Dijk Sortiment zu gewinnen. Kühnheit und Ausdauer waren schon immer vorhanden. Jetzt waren noch einmal beide Eigenschaften praktisch. Zwei Hausmarken wurden gestartet: Werkelijk Delicaat und Coelx. Beide Marken standen und stehen für garantiert hochwertige Produkte.

Die dritte Generation

Im Jahre 1999 trat ein neuer Willem Dijk Junior in das Unternehmen. Willem Jr. konnte von jungem Alter an im Lager gefunden werden. Zu der Zeit, in der er offiziell in das Unternehmen eintrat, kannte er die Organisation bereits wie seine Westentasche. Willem ist seit 2005 zusammen mit Willem Sr. Teil der Verwaltung. Als Betriebsleiter hat Willem Jr. die Kontrolle über das tägliche Management des Unternehmens. Willem Sr. sorgt als Kontrolleur dafür, dass die Qualität des Sortiments von hohem Niveau ist und bleibt. Er hält auch Kontakt mit den Lieferanten im Ausland, oft vor Ort.

Wir sind für Sie bereit!

Die Jahre haben nichts daran getan, unsere Aufmerksamkeit für Qualität, Frische und Haltbarkeit zu verringern. Das Unternehmen ist mit der neuesten Kühlsystemtechnik ausgestattet, so auch die LKWs. Willem Dijk AGF ist außerdem HACCP und ISO-9002 zertifiziert und hat einen komplett fortschrittlich computergesteuerten Bestellprozess. Auf diese Weise können unsere Kunden ihre Bestellung online aufgeben. Dank unserem kollektiven Einsatz, ist Willem Dijk eine gut eingespielte Organisation. Eine die nie vergessen hat, das Service ein kraftvolles Mittel ist. Kundenzufriedenheit wird daher in unserem Familienunternehmen groß geschrieben.